Das Jahr 1912 - die Kunstblumenstadt Sebnitz ist in ihrer Blüte -  hier entsteht eine  zauberhafte, liebevoll gestaltete, kleine Villa. Ein Park erwächst aus jungen Bäumen, bunten Sträuchern und Farnen.  Zierliche Stufen aus Rundhölzern erklimmen die Terrassen des steilen Geländes. Kleine Plätze und Ecken zum Verweilen werden angelegt. Ein Traum wird Wirklichkeit. 

 

Für die nächsten Jahrzehnte ist dieser Ort das Zuhause von Blumenfabrikanten, Geschäftsleuten und Familien. Sie alle widmen ihre Kraft, ihr ganzes Herzblut diesem Ort, um ihn in seiner Ursprünglichkeit, seiner selbst Willen und dem nachfolgender Generationen zu erhalten. Statusobjekt. Verlorenes Paradies. Neue Heimat. Ein Viergenerationenhaus. Das Buch der Geschichte dieses Ortes umfasst schon viele Seiten. Seine Kapitel erzählen von der Liebe zur Schönheit und Musik, von Schicksalsschlägen und Trauer, von Schutz und Bewahrung alter Werte. 

 

111 Jahre später wird wieder eine neue Seite des  Buches aufgeschlagen. Eine neue Geschichte beginnt sich zu schreiben. Der Staffelstab an die nächste Generation ist übergeben. Aus den jungen Bäumen sind mächtige Wesen geworden. Der Park erfindet sich neu. Manches schlummert noch in einem Dornröschenschlaf und möchte wieder erweckt werden.

 

In das Haus ziehen behutsam neue Geister ein und bereichern diesen Ort, der sich nun für interessierte Menschen der Stadt und ihre Besucher öffnet. Dieser Ort läd in die Welten der alternativen Heilkünste ein, zu Klavierkonzerten, Seminaren, Arbeitskreisen, Lesungen, Vorträgen und Ausstellungen und zu unseren Heilwochen.

 

Sei willkommen in der Villa Mertineit

HerzLicht Evelyn & Co.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.